DieFlohmarkthalle         Gewerbegebiet Stäbelow

Gewerbegebiet Stäbelow an der Straße Rostock-Satow ,  18198 Stäbelow, Forstwiese 3

T: 01520 8769226 (Claudia Timm, Inhaberin und Betreiberin der Halle)

e-mail: flohmarkt-staebelow@web.de

Facebook: Der Flohmarkt in der Halle

ZUFAHRT / Wegweiser zur Halle

Gemäß Corona-Verordnungen dürfen z.Z. keine Flohmärkte stattfinden.


Weiterhin unser Sonderangebot:

Torten to go! Patisserie Timm.jpg

Auch wenn der Flohmarkt wegen Corona leider noch geschlossen bleiben muß, können die beliebten leckeren, hausgemachten Torten (auch Eventtorten) und Schokokreationen bei uns bestellt und in der Flohmarkthalle abgeholt werden. Siehe auch die Menüpunkte "Torten..." und "Schoko..." hier auf der Webseite.

Ausserdem:

Jeden Fr / Sa / So von 11.oo Uhr bis 15.oo Uhr  in der Flohmarkthalle freier Verkauf soweit der Vorrat reicht.

Im Angebot z.B. die Torten / Törtchensorten:

Banane, Heidelbeere-Joghurt, Pfirsich-Maracuja, Tiramisu, Käse-Sahne, Waldbeere, Zitrone, Blutorange, Mandarine-Joghurt

Ausserdem: Rumkugeln, Florentiner, Baiser, Nussecken, Kalter Hund 

und diverse Schokokreationen.

ZUFAHRT / Wegweiser zur Halle


 

Kofferversteigerung

Immer ein Hit und Gaudi zugleich:

KOFFER-VERSTEIGERUNG

20.09. 2020, 12.oo bis 14.oo Uhr.

War wieder eine gut besuchte, erfolgreiche Veranstaltung! Die nächste Versteigerung voraussichtlich Frühjahr 2021.

Teilnahmebedingungen*: (AUSZUG -Stand  Mitte Januar 2020 - gültig bis auf Widerruf.)

Beteiligen kann sich im Regelfall (siehe *1) jeder, ob als Anbieter eines Koffers zur öffentlichen Versteigerung oder "nur" Teilnehmer an der Versteigerung. Der/die Kofferanbieter(in) kann den Koffer vorher bei einem der vorhergehenden Flohmärkte oder nach telefonischer Abstimmung in der Flohmarkthalle Stäbelow bei der Flohmarktleitung abgeben. Es geht auch noch am Tag der Versteigerung selbst. Er/sie muss nicht unbedingt bei der Versteigerung dabei sein.

Am Koffer sind Name, Anschrift und das geforderte Mindestgebot, dazu Unterschrift mit Datum und Hinweis "frei zur Versteigerung" anzuheften (handelsüblicher Kofferanhänger oder d.gl.). Mit dem Aufruf dieses Koffers zur Versteigerung werden diese Herkunftsinformationen vom Auktionator entfernt. Der  Koffereigner bleibt den Bietern geheim. 

Der Koffereigner haftet dafür, dass sein Koffer innen und außen vor Abgabe sorgfältig gereinigt, desinfiziert und nicht mit gesetzeswidrigem Inhalt bzw. Inhalten gesetzeswidriger Herkunft gefüllt ist. Ebenso sind verderbliche Lebens- und Genussmittel und Tiere (ob tot oder lebendig) verboten, oder solche Dinge, die den möglichen Erwerber kränken, beleidigen, gefährden könnten - wie offenkundiger Müll, Medikamente aller Art, kaputter Hausrat, scharfkantige Gegenstände ohne deutlichen Warnhinweis auf Verletzungsgefahr... Die Abnahme, die Aufbewahrung und die Versteigerung der Koffer (inkl. der Aushändigung der Koffer an die Erwerber) durch den  Veranstalter erfolgen prinzipiell auf eigenes Risiko der Koffereigentümer und ohne Haftung des Veranstalters für den übernommenen Koffer und dessen Inhalt.

Für den Koffer wird vom Eigentümer ein Mindestgebot für die Versteigerung festgelegt. Es können, muss aber nicht, vom Eigentümer Andeutungen zum Kofferinhalt zur Bekanntgabe bei der Versteigerung kundgetan werden.

Versteigert werden der Koffer als solcher und sein Inhalt, der den Teilnehmern an der Versteigerung aber unbekannt ist. Der erfolgreiche Bieter erwirbt also den ihm sichtbaren Koffer und - sofern der Koffer nicht als tatsächlich leerer Koffer angeboten wird - den Kofferinhalt sprichwörtlich als "die Katze im Sack" von unbekannter Werthaltigkeit mit. 

Die Eigentümer-Rechtsansprüche des bisherigen Besitzers auf den Koffer und seinen Inhalt werden mit Übergabe des Koffers an den Veranstalter zur Versteigerung aufgehoben. Bietet bei der Versteigerung keiner das Mindestgebot, fallen der Koffer und sein Inhalt aus der Versteigerung heraus und ins Eigentum des bisherigen Koffereigentümers zurück. Dieser Koffer ist  dann in jeweils vom Veranstalter vorgegebener Frist vom Eigentümer zurück zu nehmen.

Wird der Koffer ersteigert, werden vom Versteigerungserlös 20 Prozent + 16% MwSt. (auf diese 20 Prozent) zur Abgeltung der Veranstalterkosten/ -leistungen einbehalten. Mindestens jedoch 9,- €/pro Koffer, entspricht der z.Z. Mindeststandmiete (1 m) für einen 1-Tages-Anbieter auf dem Flohmarkt (siehe *2).  Die Kofferanbieter sollten dies bereits bei Festlegung ihres verlangten Mindestgebotes bedenken.

Wer ein Gebot abgibt ist - wenn er den Zuschlag erhält - zur umgehenden Entrichtung des Preises in bar verbindlich verpflichtet.

Mit Übergabe eines Koffers zur Versteigerung an den Veranstalter - bzw. seitens der Bieter mit der Teilnahme an der Versteigerung - gelten die Teilnahmebedingen als rechtsverbindlich angenommen.

*1: Der Veranstalter kann in Wahrnehmung seines Hausrechtes aus ihm vorbehaltenen Gründen bestimmten Personen die Teilnahme an der Versteigerung versagen und/oder zur Versteigerung eingereichte Behältnisse zurückweisen.

*2: Diese Konditionen können aktueller Veränderung unterliegen. In solchem Fall gelten die bei der Kofferabgabe an den Veranstalter vom Veranstalter benannten bzw. mit dem Veranstalter vereinbarten Konditionen.

*Die Teilnahmebedingungen ausfürhlicher und ausgedruckt am Stand der Flohmarktleitung erhältlich.

Kofferversteigerung -  Flyer

ZUFAHRT / Wegweiser zur Halle


*

Der FLOHMARKT:

800 Quadratmeter Flohmarkt wettergeschützt unterm Hallendach, bis auf Ausnahmen (siehe Terminliste) jeden Samstag und Sonntag. Kostenfreies Parken und weitere Vorteile für Anbieter und Besucher (freier Eintritt für Besucher).  Aus fachkundiger Eigenfertigung gibt es auch sehr preiswerte köstliche Imbiss-, Kuchen-, Torten- und Schokoleckereien usw.  Eine originelle Platzgruppe lädt zum Pausieren bzw. zum Verzehr gleich vor Ort mit Beobachtung des interessanten Marktgeschehens ein. So oder So - die Flohmarkthalle ist immer einen Besuch wert.


Die FLOHMARKT-KONDITIONEN:

Standbetreiber / Händler: (Stand Mitte Januar 2020 - gültig bis auf Widerruf)

  • Aufbau: 8.00 bis 10.00 Uhr (bei Nachtflohmarkt: 17.00 bis 19.00 Uhr). Tische für Stand innerhalb der Halle werden kostenfrei gestellt. Für Auf- und Abbau stehen kostenfrei Rollwagen bereit.
  • Abbau: Nicht vor Marktende.


Standgebühr z. Zt.:

  • Stand 1 Tag Sa oder So:  9,- € pro Meter und Tag
  • Wochenendstand Sa/So: 8,- € pro Meter und Tag
  • Stände können in der Regel aufgebaut kostenlos über Nacht in der verschlossenen Halle stehen gelassen werden, sofern zwischenzeitlich keine andere Hallennutzung vorgesehen ist.
  • Kaution: pro Stand 20,- €, bei Standlänge über 5 m 30,- €. Kaution wird am Marktende und bei eingehaltener Marktordnung zurückgezahlt.  Standauflösung vor Marktende bewirkt Verlust der Kaution.
  • Für Stand außerhalb der Halle (z. B. unter dem Schleppdach) gelten bis auf die feststehende Kaution  besondere aktuelle Konditionen. Bitte erfragen bei der Hallenleitung.



             

            

*

Tanzeinlage zum Flohmarkt-Geburtstag.mp4